Reyveron, l'expérience en mouvement

Allgemeine
Geschäftsbedingungen

(Gültig seit Dezember 2005)

Anerkennung
Sofern wir keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen haben, unterliegen unsere Verkäufe stets unseren nachfolgenden Bedingungen, die eine vorbehaltlose Zustimmung voraussetzen.

Bezahlung
Auf jeden bei Fälligkeit nicht beglichenen Betrag fallen Vertragsstrafen wegen Verzuges in Höhe von 10 % jährlich an. Bei vorzeitig geleisteten Zahlungen werden auf den Nettobetrag (ohne Steuern) 0,5 % Skonto für jeden vollen Monat gewährt. Eine überwiesene Anzahlung gilt als endgültig geleistet. Bei Zahlung durch Handelswechsel wird eine nicht erfolgte Rückgabe des Wechsels wie eine Verweigerung des Akzepts betrachtet, die mit einer nicht erfolgten Zahlung vergleichbar ist. Bei Verschlechterung der Kreditsituation des Kunden oder vorheriger überfälliger Forderungen können wir, sofern wir dies als erforderlich ansehen, die Zahlungsfristen ändern oder laufende Bestellungen aussetzen, bis der Kunde eine Bankbürgschaft vorgelegt hat.

Preise

Die Waren werden zu dem auf dem Kostenvoranschlag angegebenen Preis geliefert, der jedoch nur 2 Monate ab dem Datum der Erstellung des Kostenvoranschlages gültig ist. Der in der Auftragsbestätigung akzeptierte Preis gilt als Festpreis. Umsatzsteuerbefreiung für innergemeinschaftlichen Warenverkehr gemäß Artikel 262 ter C.G.I. [Code général des impôts = allgemeines Steuergesetz Frankreich]. Unsere Preise verstehen sich BRUTTO (ohne Steuern). Es gelten die am Tag des Versandes gültigen MwSt.- bzw. Steuersätze.

 

Produkte
Die Fotos und Beschreibungen in unserem Prospekt oder Katalog dienen lediglich der Information; das Unternehmen REVEYRON behält sich ausdrücklich das Recht vor, die charakteristischen Eigenschaften und Preise seiner Produkte jederzeit anzupassen. Das Unternehmen REVEYRON stellt seinen Kunden auf ausdrücklichen Wunsch eine jeweils zu einem bestimmten Datum aktuelle Produktbeschreibung zur Information zur Verfügung. Ausschließlich die auf dem von REVEYRON akzeptierten Bestellschein des Kunden genannten charakteristischen Produkteigenschaften und Preise haben vertragliche Gültigkeit.

Montage von Zubehörteilen an Kurvenförderern vor Ort
Montage- und Einsatzkosten gegen zu Lasten des Käufers. Alle zusätzlichen Arbeiten, die während der Bauarbeiten ausgeführt werden, aber nicht im ursprünglichen Kostenvoranschlag enthalten waren, müssen dem Kunden direkt in Rechnung gestellt werden. Bei Montage vor Ort beschränken sich unsere Leistungen ausschließlich auf die Montage und nicht auf das ordnungsgemäße Funktionieren des Förderers.

Gewährleistung
Die Gewährleistungsdauer von 6 Monaten für Transportbänder und von 12 Monaten (oder 2000 Stunden) für unsere Förderer beginnt 5 Tage nach dem Versanddatum; sie wird unverzüglich berücksichtigt, wenn bei der Warenannahme ein Herstellungsmangel gemeldet und die Ware zur Begutachtung an unser Werk zurückgeschickt wird. Die Verpflichtung von REVEYRON S.A. beschränkt sich auf den Ersatz des defekten Teils und kann keinesfalls auf andere Nebenkosten ausgedehnt werden. Die Reparatur oder der Ersatz von Teilen innerhalb des Gewährleistungszeitraumes verlängert nicht den Gewährleistungszeitraum für die Waren.

Eigentumsvorbehalt
Der Verkäufer (oder seine Rechtsnachfolger) behält sich das Eigentumsrecht an den von ihm gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung aller vom Käufer aus diesen Lieferungen geschuldeten Beträge vor.

Fristen
Sie werden nur informationshalber genannt. Verursachter Verzug kann keine Vertragsstrafen bewirken.

Lieferung
Es obliegt dem Kunden, im Beisein des Frachtführers den ordnungsgemäßen Zustand der gelieferten Waren zu prüfen. Bei Transportschäden oder Mindermengen muss der Kunde:

  • Die üblichen Vorbehalte auf den Transportpapieren vermerken,
  • diese Vorbehalte gegenüber dem verantwortlichen Frachtführer innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Ware durch eingeschriebenen Brief mit Rückschein bestätigen. Falls er diese Bestimmung nicht einhält, geht die gesamte Verantwortung auf ihn über.

 

Transport
Der Versand der Waren erfolgt auf Gefahr des Empfängers.

Gerichtsstandsklausel
Alle Einwände oder Rechtsstreitigkeiten fallen in die ausschließliche Zuständigkeit des Handelsgerichtes Bourg-en-Bresse, Frankreich, auch im Falle einer Mehrheit von Beklagten, der Streitverkündung eines Dritten oder der Heranziehung eines Dritten als Garanten. Auch wenn gegen die vorstehende Klausel keine Einwände erhoben werden, so wird sie doch nicht durch eine bestehende Gerichtsstandsklausel des Empfängers des vorliegenden Dokuments außer Kraft gesetzt.